Craniosacrale Therapie Fortbildung

Craniosacrale Therapie

Die Craniosacrale Therapie ist ein wichtiger Baustein in der Osteopathie. Hier beschäfigt man sich mit der Fluktuation der Hirn- und Rückenmarksflüssigkeit, mit der Mobilität des Gehirns und den Meningen und den Verknüpfungen zum parietalen und viszeralen System.

Die Frage ist: Ist die Störung im System primär (Unfall/Geburt) oder ist sie sekundär (z.B. eine viszerale Narbe)?

Inhalte:

Entstehung der Craniosacralen Therapie, Anatomie/Neuroanatomie und Biomechanik, Palpation und Interpretation, Diagnostik, Integration und Behandlungsmöglichkeiten bei z.B. Migräne, Tinitus etc. .

Teil 1:
Einführung, Palpationsübungen, 0-A-A-Release, Os frontale und Os occipitale.

Teil 2:
Os sacrum, Os temporale etc., SSB.

Teil 3:
SSB, Integration.

Craniosacrale Therapie

325
  • Unterrichtszeiten:

    Fr. 09.00 – 18.00 Uhr

    Sa. 09.00 – 18.00 Uhr

    So. 09.00 – 16.00 Uhr

  • 28 Unterrichtseinheiten
  • Dozent/-in:

    Andrea Meyer
  • Daten:

    Teil 1: 13. – 15.09.2024

    Teil 1: 17. – 19.01.2025

    Teil 2: 22. – 24.08.2025

    Teil 3: 16. – 18.01.2026

OSO OL